Miet- und Putzordnung

Mietordnung

1.    Der Mietpreis, die Kaution sowie die Getränkekosten sind bei Abschluss des Vertrags zu entrichten.

2.    Rücktritt vom Vertrag ist bis zwei Wochen vor Mietbeginn möglich.

3.    Dem Mieter stehen neben Schlüsseln zur Triangel und Außentür die Räumlichkeiten der Triangel inkl. Inventar (u.a. Schank- und Soundanlage, Gläser und Kühlschränke) sowie die Toiletten zur Verfügung.

4.    Der Mieter verpflichtet sich dazu, während der Nutzung der Triangel zu beachten, dass…

4.1.   kein ruhestörender Lärm nach 22:00Uhr verursacht wird, insbesondere auf Fluren, vor den Toiletten und in der  Umgebung des Hauses.

4.2.    …die Gäste sich nicht außerhalb des Hauses aufhalten.

4.3.    …die Gäste nur die vermieteten Räume betreten (außer in Begleitung von Hausbewohnern).

4.4.    …die graue Stahltür im Kellergang zur Schalldämmung weitestgehend geschlossen bleibt.

4.5.    …der Notausgang (Fenster der Triangel) nicht grundlos geöffnet wird.

5.    Der Mieter verpflichtet sich nach der Nutzung der Triangel, dass…

5.1.    …alle Lampen und elektrischen Geräte mit Ausnahme der Kühlanlage in der Theke und der Kühlschränke nach der Veranstaltung abgeschaltet werden.

5.2.    …die Außentür sowie die Tür zur Triangel verschlossen sind.

5.3.    …die untenstehende Putzordnung eingehalten wird (insbesondere §2.6 bis §2.8).

6.    Haftung für Schäden, Einbehaltung der Kaution

6.1.    Der Mieter ist im Rahmen des Mietvertrags nicht haftpflichtversichert.

6.2.    Der Mieter ist haftbar für alle Schäden, die im Rahmen der Vermietung durch Mieter oder Gäste verursacht werden.

6.3.    Bei Verstößen gegen die Miet-, Putz- und Hausordnung behält sich der Vorstand vor, die Kaution teilweise oder vollständig einzubehalten und den Mieter weiter bei zusätzlichen Verstößen für die entstandenen Schäden in Regress zu nehmen sowie diese dem Studentenwerk zu melden. Nach Durchführung des Rückgabeprotokolls können Regressansprüche für eindeutig durch den Mieter oder dessen Gäste verursachte Schäden bis eine Woche nach dem Vermietungstag gestellt werden.

6.4.    Die Höhe der Entschädigungssumme wird durch den Vorstand oder das Studentenwerk festgesetzt. Ist diese Summe nicht durch die Kaution abgedeckt, behält sich der Vorstand vor, die Haftpflicht des Mieters in Anspruch zu nehmen.

7.    Der Vorstand behält sich vor, die Einhaltung der Miet- und Hausordnung jederzeit zu kontrollieren und ggf. bei Verstößen die Veranstaltung sofort zu beenden. Den Anweisungen des Vorstands ist Folge zu leisten.

8.    Getränkebezugsverpflichtung: Getränke (Bier und Softdrinks) müssen über die Triangel bezogen werden. Bei schuldhaftem Verstoß gegen die Bier- und Getränkebezugsverpflichtung zahlt der Mieter die an den CISAW gerichtete Vertragsstrafe der  Derichs-Marder & Bongartz GmbH.

(Stand: März 2014)

Putzordnung

                                                                                              
Folgende Punkte sind unmittelbar nach Beendigung der Veranstaltung durchzuführen:

a)     Die Bierleitung klar durchspülen

b)     Den Keckverschluss sowie den Spülboy reinigen.

c)     Toiletten von groben Schmutz reinigen und abschließen

 

Spätestens am nächsten Tag:

a)     Alle benutzten Gläser spülen und trocken in den Thekenschrank zurückstellen.

b)     Spülboy reinigen. Die Bürsten des Spülboy müssen auseinandergebaut und zum trocknen ausgebreitet werden.

c)     Tische, Stühle, Hocker und Tresen abwischen sowie Ascher säubern.

d)      Boden fegen und nass wischen, Putzwasser nicht ins Thekenbecken sondern in die Toilette gießen.

e)     Theke putzen:

 i.        Beide Lochbleche abnehmen, gründlich mit Wasser abspülen, dann trocken wischen.

 ii.       Die ganze Theke (alle Chrom- und Kupferteile) auf die gleiche Weise reinigen.

 iii.       evtl. Kühlschränke reinigen, trocken wischen und verschließen, sollten diese während der Veranstaltung beschmutzt wurden sein.

f)      Stühle hochstellen.

g)     Toiletten, Waschbecken und Pissoirs reinigen.

h)     Bereich zwischen Triangel und Toilette sowie Eingangsbereich besenrein säubern und Müll entfernen (Gläser, Papier etc.)

i)      Mülleimer in der Triangel und in den Toiletten in die vorgesehenen Container entleeren (Papier- und Glascontainer sind hinter Haus 16, Müllcontainer befinden sich vor beiden Häusern)